Biographie

Marianne Odok



Künstlerische Weiterbildung:


Neue Zürcher Kunstschule

Zürcher Volkshochschule

Sumi-E, Tokyo und Kobe

ZHdK Zürich


Reisen in Frankreich, England, Italien, USA, Québec, Mexiko, Zentralamerika, Japan, Türkei

Expat-Erfahrung in Tokyo und Kobe, Japan




Ausstellungen:


2014: Reversals, Büro für Bildungsfragen AG, Thalwil

2015: real-surreal, See-Spital Horgen

2015: Evolution, Büro für Bildungsfragen AG, Thalwil

2015: Kunst in Rüschlikon heute

2015: Wettbewerb Denk mal nach FUNDAZIUN NAIRS Center d'art contemporana

2016: Essential Landscapes, Büro für Bildungsfragen AG, Thalwil

2016: Hot and Cool, Büro für Bildungsfragen AG, Thalwil

2017: Botanicals, Büro für Bildungsfragen AG, Thalwil

2019: Impressions, Café International, Rüschlikon

2020: Wettbewerb Corona Call by Visarte




Publikationen:


Spotlight Contemporary Art Magazine 18, Circle Foundation for the Arts, 2020


Die Familie Frei von der Kalberweid, Badener Neujahrsblätter 2005, Link: http://retro.seals.ch/digbib/view?pid=ban-001:2005:80::282


Chindheitserinnerige vo me ne Wettiger Puuremeitli, Badener Neujahrsblätter 2007, Link: http://retro.seals.ch/digbib/view?pid=ban-001:2007:82::165


Von der Unteren Halde 7 in den wilden Westen Kanadas, Badener Neujahrsblätter 2010, Link: http://retro.seals.ch/digbib/view?pid=ban-001:2010:85::256


Pastorale, Fenster in die Vergangenheit, Genealogie als Inspiration, Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Zürich 2012, Books on Demand, Link: http://www.editions.ch